Kurs „Einführung in die wesensgemäße Bienenhaltung“

Bienen vor dem Flugloch

Sie spielen mit den Gedanken selbst Bienen zu halten?

Der Imkerkurs findet im Rahmen des Mellifera-Ausbildungsverbunds statt und gibt interessierten Menschen Gelegenheit, sich mit den Bienen vertraut zu machen.

Im Zentrum der wesensgemäßen Bienenhaltung steht der Gesamtorganismus „Bien“. Neben theoretischem Wissen steht die praktische Arbeit mit den Bienen sowie die Beobachtung des Bienenvolkes im Jahreslauf, im Mittelpunkt des Kurses. Zusätzlich bieten Vorträge zu grundlegenden Fragen, Anregungen, sich mit den Zusammenhängen von Biene, Mensch und Natur auseinanderzusetzen.

Kursleiter Wolfgang Pfau

Kursleiter Wolfgang Pfau

Der Kurs richtet sich an Menschen, welche sich für die Natur und insbesondere für die Bienen interessieren.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine 2018:

  • Sa 5. Mai 2018, 08:45 Uhr – 17:00 Uhr
  • Sa 2. Jun 2018, 08:45 Uhr – 17:00 Uhr
  • Sa 30. Jun 2018, 08:45 Uhr – 17:00 Uhr
  • Sa 21. Jul 2018, 08:45 Uhr – 17:00 Uhr
  • Sa 29. Sep 2018, 08:45 Uhr – 17:00 Uhr
  • der 6. Termin wird im Mai mit den Teilnehmern für August oder Oktober definiert.

Inhalt und Ablauf Was ist wesensgemäße Bienenhaltung?

Anmeldung

Weitere Informationen

Leitung: Demeter-Imker Wolfgang Pfau
Kursort: Umweltzentrum Neckar-Fils, Am Bruckenbach 20, 73207 Plochingen
Link zum Umweltzentrum

Kontakt: Wolfgang Pfau
Tel: 07331 69529
wolfgang.pfau@gmx.net

Der Imkerkurs findet an mehreren Orten in ganz Deutschland statt. Er wird von Mellifera e. V. organisiert.

Bericht vom 1.Themenabend 2018 – Auswinterung

Themenabend "Auswinterung"

Themenabend „Auswinterung“

Hurraaaaa! …..sie leben noch.

Unseren beiden Völkern in den Einraumbeuten auf dem Bruckenwasen beim Umweltzentrum geht es gut. Was auch sonst?!!!

Unser Themenabend am 8. März begann um 18:00 Uhr mit einem kurzen „Drauf-Blick“ auf unsere Völker. Die kühle Temperatur erlaubte nur

ein Handauflegen auf das Wachstuch, um durch die Wärmeausstrahlung festzustellen in welcher Ecke sich „der Bien“ gerade befindet. Die Futtervorräte wurden als ausreichend eingestuft.

Nach der „Begrüßung“ der Bienen vor Ort wurde der Themenabend in den warmen Räumen des Umweltzentrums fortgesetzt. Katja bedankte sich zunächst bei den Anwesenden für ihr Kommen (wir waren insgesamt ein Dutzend Bienenfreunde), informierte über weitere Fortbildungsveranstaltungen bei Mellifera e.V. und übergab Wolfgang die Gesprächsrunde zum Thema Auswinterung. Es blieb natürlich nicht nur bei Auswinterungsfragen; insbesondere die anwesenden „Neuimker“ interssierte die Frage, wie man überhaupt zu einem BienenVolk kommt. Dazu gab es einige Tips und Anregungen aus der Gesprächsrunde, bishin zu dem Angebot von Wolfgang, nach erfolglosen Bemühungen während der Schwarmzeit (etwa im Juni)  weiterzuhelfen.

 

 

Mit den Bienen durch das Jahr 2018

Unsere Termine für das Jahr 2018

8.3  „Start in das neue Bienenjahr“ – Auswinterung

26.4 Die Wohnräume der Bienen – Verschiende Bienenwohnungen im Vergleich

13.5 Bruckenwasenfest

17.5 Schwarmzeit

21.6 Gesund für die Bienen – Varroabehandlung – Kräuter im Garten und Balkonkasten

19.7 Honigernte – Schleudern

20.9 Einwinterung – Gesund durch den Winter für Bienen und Mensch

11.10 Leckereien rund um den Honig

15.11 Jahresrückblick

Der Themenabend startet jedesmal um 18.00 Uhr. Wenn es das Wetter und die Lichtverhältnisse zulassen treffen wir uns bei den Einraumbeuten vor dem Umweltzentrum Neckar-Fils in Plochingen.
Unsere Termine als PDF-Datei zum Herunterladen und ausdrucken findet ihr hier.

 

 

Herzliche Einladung zum Themenabend „Gesundheit aus dem Bienenstock – Natürliche Heilmittel neu entdeckt“ am 19.10.2017

Honig, Blütenpollen, Propolis, Gelee Royal, Bienenwachs, Bienengift und sogar die Bienenstockluft sind wertvolle Heilmittel aus dem Bienenstock. Sie sind seit Jahrhunderten bekannt und genießen in neuerer Zeit wachsende Beliebtheit.

Heilpraktiker und Imkermeister Wolfgang Pfau referiert in einem Vortrag über die Wirkung und Anwendung dieser wertvollen Naturstoffe in der Naturheilkunde. Er erklärt wie die Bienen diese Substanzen produzieren, wie sie vom Imker schonend gewonnen und vom Therapeuten erfolgreich eingesetzt werden.

Heilpraktiker und Imkermeister Wolfgang Pfau

Heilpraktiker und Imkermeister Wolfgang Pfau

Wann ? :19. Oktober 2017 18:00 – 20:00

Wo ?: Umweltzentrum Neckar-Fils, Am Bruckwasen 20
Plochingen, 73207

Herzliche Einladung zum Themenabend „Bienengesundheit: Bienen sicher und natürlich behandeln“

Bei unserem Monatstreffen am 14.07.2016 werden wir uns wieder dem Thema „Bienengesundheit: Bienen sicher und natürlich behandeln“ widmen.
An unserer Einraumbeute am Umweltzentrum Plochingen werden wir die Methoden aufzeigen, die es aktuell für die Behandlung gegen die Varroamilbe gibt.

Ein weiteres Thema wird wie bei jedem Treffen in diesem Jahr die Bienenhaltung in der Einraumbeute sein.

Neben den besonderen Arbeiten im Umgang mit dieser Beute werden auch die allgemeinen Arbeiten des Imkers in den Sommermonaten behandelt.

Alle interessierten Imker, ob mit oder ohne Erfahrung, sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt am Umweltzentrum Plochingen, Bruckenbach 20, 73207 Plochingen um 19.30 Uhr

Herzliche Einadung zu „More than honey“ am 9.6.2016

Am 9.6.2016 wird im Umweltzentrum Neckar-Fils in Pochingen der Film „More than honey“ gezeigt.
Anfang der Veranstaltung ist 19.00 Uhr.

Infos zum Film:

Der renommierte Regisseur und Enkel der Imkerfamilie Markus Imhoof geht in seinem Film dem rätselhaften Bienensterben auf den Grund. Mit ungeahnter Präzision macht er das Leben der Bienen sichtbar und portraitiert diejenigen, die am meisten davon profitieren: die Menschen.

Während Schweizer Bergimker das Bienensterben mit Traditiontreue abzuwehren versuchen, ist die Apokalypse in China schon längst Realität. Imhoof trifft auf das Geschäft mit den Pollen, er spricht mit Bienenchauffeuren und Königinnenzüchtern, die ihre lebendige Ware in die ganze Welt verschicken.

Keinem anderen Tier wird heute so rigoros Quantität und Qualität abverlangt. Markus Imhoof spürt den Bedeutungen nach, die die Bienen seit ewigen Zeiten für den Menschen verkörpern, und wagt einen schrecklich schönen Blick in den Abgrund, der eine Welt ohne Bienen zweifellos wäre.

„Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“ (Albert Einstein)

MARKUS IMHOOF, geb. 1941 in Winterthur, Studium an der Filmhochschule Zürich. Gastdozent an der Filmschule Mailand, der Filmakademie Berlin und der Filmhochschule Zürich.

More_Than_Honey_im_UWZ_Poster

 

 

Es tut sich was auf dem Gelände des Umweltzentrum Neckar-Fils. Nicht nur dass sich Bäume und Sträucher verändern und anfangen zu blühen, sondern es laufen auch die Vorbereitungen für den Einzug der Bienen auf dem Gelände des Umweltzentrums Neckar-Fils. Gut 2 Stunden vor dem letzten Themenabend der Mellifera-Regionalgruppe Fils-Neckar wurde gemeinsam das alte Wildbienenhotel abgebaut. Viele Materialien des in die Jahre gekommen Bauwerks wurden von uns wiederverwendet um damit einen Bienenstand für die Einraumbeuten zu schaffen.

Es ist geplant 2 Einraumbeuten auf dem Gelände des Umweltzentrums Neckar-Fils aufzustellen. Die beiden Einraumbeuten wurden von unserem Mitglied Manfred König nach der Vorlage der Mellifera-Einraumbeute hergestellt. Viele Stunden an Arbeit stecken in den perfekt nachgebauten Einraumbeuten. Sie werden am 8.Mai 2016, um 14.00 Uhr  im Rahmen des Bruckenwasenfest an ihrem Standort am Umweltzentrum Neckar-Fils in Betrieb genommen und eingeweiht.

Die erste Einraumbeute wird begutachtet

Die erste Einraumbeute wird begutachtet